Naruto RPG


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Aktivität
Do Apr 23, 2009 11:54 am von Sasuke Uchiha

» Naruto: Ultimate Ninja 3
Sa Feb 21, 2009 9:10 pm von schmutzige Zehe

» World of Warcraft
Sa Feb 21, 2009 9:01 pm von schmutzige Zehe

» Welche Konsole ist die beste???
Sa Feb 21, 2009 8:54 pm von schmutzige Zehe

» Yuka Inuzuka
Sa Feb 07, 2009 3:04 pm von Yuke Inuzuka

» Zetsu: Der spion Akasukis
Mi Feb 04, 2009 5:45 pm von Zetsu

» Werbung für dieses forum
Mi Dez 31, 2008 8:52 pm von Sasuke Uchiha

» Yukas bescheidenes häuschen
Mo Dez 29, 2008 2:00 pm von Ray

» Bei der straße zu den einzelnen wohnungen
Di Dez 23, 2008 1:35 am von Suki Yume

Forum
Partner
Image and video hosting by TinyPic

Teilen | 
 

 Ryuka Keiko

Nach unten 
AutorNachricht
Ryuka

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Ryuka Keiko   So Nov 30, 2008 12:57 am

Nachname: Keiko

Vorname: Ruyka

Alter: 15

Blutgruppe: 0

Geburtstag: 28.12

Geburtsort: Kumo no Kuni

Geschlecht: Weiblich

.:: Charakter ::.

Auftreten: Ryuka ist eher unauffällig. Meist hat spielt sie mit ihren Fingern, da sie sehr schüchtern ist. Man bemerkt sie eigentlich kaum. Wenn man sie alleine durch die Straßen gehen sieht, kommt sie einem meist Traurig vor.

Persöhnlichkeit: Ryuka ist, wie schon gesagt, sehr schüchtern. Sie ist eher distanziert und spricht nicht oft mit Fremden. Durch ihre Vergangenheit hat sie oft einen traurigen Gesichtsausdruck. Allerdings ist sie sehr freundlich und hilfsbereit.

Vorlieben: Ryuka liebt es zu lesen. Sie läuft meist mit mehreren Schriftrollen oder Büchern herum. Ein weitere Sache die sie sehr mag ist die Tee Zeremonie. Daher ist sie auch oft auf Kräutersuche, um neue Zutaten für ihren Tee zu sammeln.

Abneigungen: Ryuka mag keine großen Menschenmassen und kann Angeber nicht leiden. Und sie hat Angst vor grellem Licht, weill sie lieber im Dunkeln bleibt, wo sie keiner bemerkt.

.:: Familiäres ::.

Familie: Ruyka hat keine Familien mehr. Aber ihr Vater und ihre Mutter waren sehr Freundliche Menschen. Sie hatte auch eine kleine Schwester, mit der sie sich ständig gestritten hat. Doch auch sie waren sehr eng verbunden.

Clan: Ryuka gehört keinem Shinobi Clan an.

.:: Äußerliches ::.

Aussehen:

Größe: 1,60m

.:: Ninja-Daten ::.

Rang: Ge-Nin

Chakranatur: Suiton

Kampfstil: Ryuka kämpft mit einer Kombination aus Genjutsu und Waffenkampf. Erst lähmt sie ihre Gegner mit den Genjutsu um sie dann Gefahrlos aus der Nähe mit ihren Waffen anzugreifen.

Stärken: Ruyka ist schnell und beweglich. Sie überwältigt einen Feind meist durch ihre Wendigkeit, statt rohe Kraft einzusetzen.

Schwächen: Ryuka kämpft nicht gerne. Dadurch ist sie im Kampf meistens eher zurückhaltend und greift eigentlich nie mit ganzer Kraft an. Außerdem ist sie körperlich eher schwächlich.

Ausrüstung: Ryuka trägt wie alle Shinobi ein paar Shuriken, Kunai und Briefbomben in einer Tragetasche, die sie um die Hüften geschnallt hat. Die Waffe ihrer Wahl ist eine große Sense, die sie auf dem Rücken trägt, aber nur im Notfall einsetzt.

.:: Biographie ::.

Wichtige Daten:
-Geburt in einem kleinen Dorf in Konoha no Kuni.

- 6 Jahre, Einschulung in eine gewöhnliche Schule.

- 9 Jahre, Eltern und Geschwister sterben bei einem Überfall auf das Dorf. Ruyka ist einzige Überlebende und flieht nach Konoha Gakure.

- 10 Jahre, Ruyka wird in Konoha aufgenommen. Sie kommt als Waise in einem Wohnheim unter. Im selben Jahr schreibt sie sich in der Ninja Akademie ein.

- 13 Jahre, Ryuka besteht die Ninja Akademie und wird zum Genin.

Ziel: Ihre Vergangenheit überwinden.

.:: Geschichte ::.

Kapitel 1: Geburt des Mondkindes
Die Nacht ist ruhig und kühl über dem kleinen Dorf am Rande des Konoha Waldes. In allen Häusern sind die Lichter aus, bis auf eines. Aus diesem Haus kommen die Schreie einer Frau, die in den Wehen liegt. Der Vater und einige andere Familienmitglieder warten ungeduldig in einem anderem Raum. Nach einigen Stunden verlässt die Hebamme das Zimmer der Mutter. Auf die Frage ob alles gut verlaufen ist, gratuliert sie dem Vater, dazu das er eine gesunde, kleine Tochter hätte. Dem Vater kamen die Tränen und er ging in das Zimmer seiner Frau. Die glückliche Mutter liegt in ihrem Bett, mit dem Kind in ihren Armen. Der Vater ging zu ihrem Bett und betrachtete seine Tochter. Die Eltern einigten auf den Namen Ryuka. Da sie schneeweiße Haut, Silberweiße Haare, schimmernde, rote Augen hatte und und da in dieser Nacht der Vollmond schien, wurde sie von den anderen Familienmitgliedern Mondkind genannt.

Kapitel 2: Glückliches Leben
Ryuka wuchs prächtig auf. Sie hatte ein aufgeschlossenes und neugieriges Wesen. Ihr Vater war Schreiner und er nahm seine Tochter oft mit in den Wald, wenn er neues Holz holen musste. Ryuka freute das immer sehr, da sie gern im Wald war. Wenn sie ihrem Vater nicht gerade half, war sie oft in der Bibliothek und las Bücher. Als sie 6 Jahre alt war wurde sie auf eine gewöhnliche Dorfschule eingeschult. Dort hatte sie viele Freunde und war sehr beliebt. Sie hatte gute Noten, was wahrscheinlich darauf zurück zu führen ist das sie soviel liest. Eines Abends gab ihr Onkel eine Teefeier. Ryuka war beeindruckt von der Eleganz der Feier und dem Geschmack der Tees. Die Erwachsenen wunderte sehr, das ein kleines Kind so etwas faszinierte. Ihr Onkel brachte ihr jedoch daraufhin alles was er wusste über die Teezeremonie bei. Dies waren Glücklich Zeiten. Doch sie sollten sich bald ändern.

Kapitel 3: Überfall und Schisksalsschlag.
Ryuka wurde größer und älter. Sie war jetzt neun Jahre und benahm sich auch wie ein Typisches Kind ihres Alters. Doch war sie etwas besonderes, denn sie wusste viel, das, gepaart mit ihrer kindlichen Naivität, ermöglcihte ihr Dinge zu verstehen, die selbst für manche Erwachsene unergründlich waren. Doch das bewahrte sie leider nicht vor ihrem Schicksal. Ryuka stand an dem Schicksalhaften Tag früh auf um in den Wald zu gehen. Sie wollte neue Kräuter für ihren Onkel besorgen. Es daurte bis zum Abend um alle Kräuter zu finden. Auf dem rückweg flog ihr ein Geruch von verbranntem in die Nase, doch sie machte sich nichts daraus. Als sie das Dorf sah gefror ihr das Blut, obwohl es sehr Heiß war. Das gesamte Dorf brannte in einem blauen, Geisterhaften Feuer. Sie ließ den Korb mit den Kräutern fallen und rannte zu ihrem Haus. Auch ihr Haus brannte, sodass sie nicht hinein konnte. Von drinnen kamen Schreie und plötzlich öffnete sich die Haustür. Aus den blauen Fallem kam ihre kleine Schwester auf sie zugerannt. Sie stand in Flammen und schrie. Ryuka fing ebenfalls an zu schreien. Ihre kleine Schwester brach kurz vor ihr zusammen und rührte sich nicht mehr und Ryuka, schwer verstört, rannte aus dem Dorf. Weg von den brennenden Häusern, weg von den Schreien, weg von ihrer Schwester.

Kapitel 4: Konoha
Ryuka verbarg sich einige Tage im Wald, der ihr ehemaliges Dorf umgab. Sie war immer noch schwer angeschlagen. Doch nach einiger Zeit wurde ihr klar, das es nichts bringt noch länger hierzubleiben. Also machte sie sich auf den Weg. Wohin wusste sie nicht, sie wollte nur ganz weit weg von ihrem Dorf. Irgendwann erreichte sie eine Straße. Nachdem sie ihr einiger Zeit folgte, stand sie aufeinmal vor den Toren Konohas. Als sie die Stadt betreten wollte wurde sie von einem der Wachen aufgehalten und nach ihrem Anliegen in der Stadt gefragt. Ryuka antwortete das sie auf der Suche nach Unterkunft wäre, woraufhin sie zum Hokage geführt wurde. Dieser Teilte sie einem Wohnheim für Waisenkinder zu, wo sie fortan leben sollte. Nachdem sie einige Zeit in Konoha gelebt hatte, hörte sie von der Ninja Akademie. Ryuka war eigentlich nicht sehr interessiert, wurde aber von ein paar Freunden, die sie im selben Wohnheim wie sie waren, dazu überredet.

Kapitel 5: Die Akademie
Nach einiger Zeit machte Ryuka die Akademie sogar Spaß. In den Theoretischen Fächern war sie immer die beste, aber die Praxis war für sie ein Problem. Einmal wurden sie im Unterricht gefragt ob die Schüler sich als Ninjas auf eine bestimmte Waffenart spezialisieren wollten. Ryuka dachte über diese Frage nach. Eine Waffe würde ihr erlauben ihre Köperlichen Defizite auszugleichen, aber es würde sie sehr viel Training kosten. Schließlich entschied sie sich jedoch für eine Waffe. Nachdem sie viele Bücher über Waffenkunde und Waffenarten gelesen hatte, kam sie zu Schluss das die Sense für sie die beste Wahl wäre. Also besorgte sie sich eine Sense und fing an damit zu trainieren. Doch nicht nur ihre Waffenkünste trainierte sie, sondern auch ihre Schnelligkeit und Reaktion, um ihren Mangel an Kraft auszugleichen. Dann kam die Abschlussprüfung. Ryuka bestand sie zwar, aber nur sehr knapp. Leider waren die Zahl der Schüler in der Klasse nicht passend und Ryuka wurde keinem Team zugeteilt. Doch man versprach ihr, sie einem Team zuzuteilen, sobald ein Platz frei wird. Darauf wartet sie jetzt schon seit 2 Jahren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Faith
Jonin/ Anbuleader-Nevau
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 28.11.08

BeitragThema: Re: Ryuka Keiko   So Nov 30, 2008 3:12 pm

Angenommen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Ryuka Keiko
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto RPG :: RPG-Daten :: Charakter-Anmeldung-
Gehe zu: